Zweite Saisonniederlage für Kangaroos

topstar_Kangaroos_Basketball
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen hat die Auswärtspartie in der 1.Regionalliga Südost beim TSV Tröster Breitengüssbach mit 76:91 (37:48) verloren und musste dadurch nach vier Wochen die Tabellenführung an HAPA Ansbach abgeben.

Die Vorzeichen waren nicht wirklich optimal. Zum ungewohnten Termin am Freitagabend traten nur acht Spieler die Reise nach Oberfranken an. Dazu konnte man sich aufgrund der beruflichen Verpflichtungen einiger Akteure auch erst recht spät in das Verkehrsgetümmel am Freitagnachmittag stürzen. Trotz der beschwerlichen 250 Kilometer langen Anreise kam man ganz gut ins Spiel und hielt das erste Viertel beim Spielstand von 18:18 offen. Danach lief es aber nicht mehr so richtig gut. Die Gastgeber trafen hochprozentig von der Dreipunktelinie, unter dem Korb wurde es auch zunehmend schwieriger für die Kangaroos, weil alle großen Spieler bereits frühzeitig mit drei Fouls belastet waren. Die Nordbayern konnten bis zur Halbzeit einen 11-Punkte Vorsprung herausspielen. Die Vorzeichen für die zweite Halbzeit standen also nicht besonders gut für die Stadtberger.

Mit viel Elan kehrte man dann wieder aufs Spielfeld zurück. Die Leitershofer boten dem Gegner jetzt wieder Paroli. In der Verteidigung agierte man jetzt sehr intensiv und kämpferisch und konnte dadurch einige gute Angriffe einleiten. Mit 21:17 gewann die BG den dritten Abschnitt, war bei nur noch sieben Punkten Rückstand wieder auf Schlagdistanz. In einer sehr intensiv geführten Partie haderten die Kangaroos  nun auch zunehmend mit ausbleibenden Pfiffen für harte Aktionen gegen den Leitershofer Spielaufbau. Die Breitengüssbaher fanden dadurch schnell ins Spiel zurück und konnten die Partie dann in den letzten Minuten klar zu ihren Gunsten entscheiden, auch wenn die BG-Akteure zu keiner Phase des Spiels aufgaben.

Am kommenden Samstag steht dann eine echtes Spitzenspiel  in der Stadtberger Sporthalle an. Dann treffen die jetzt zweitplatzierten Kangaroos auf den neuen Tabellenführer HAPA Ansbach, sind also vom Gejagten zum Jäger geworden.

BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen:

Brown (21/2 Dreier), Sauer (4), Londene (6), Hadzovic (10), Tomic (5/1 Dreier, Veney (12), Tesic (5), Richter (13/2 Dreier).

Beste Werfer Breitengüssbach:

Dippold (28), Land (19), Fuchs (12)

Die zweite Mannschaft erlebte eine Woche nah dem Derby-Erfolg gegen den TVA ebenfalls einen Rückschlag. Gegen die FIBALON Baskets Bamberg unterlag man deutlich mit 59:88 und kannte bei diesem Spiel nicht an die gute Leistung der Vorwoche anknüpfen. Dadurch bleiben die Young Kangaroos erst einmal im hinteren Tabellendrittel stecken.

Stimmen zum Spiel:

BG-Headcoach Nenad Bekic: „Glückwunsch an den Gegner zum Sieg. Wir sind gut in die Partie gestartet. Nach einem schwächeren zweiten Viertel haben wir nach der Pause gut dagegenhalten, am Ende ist es gerade auswärts aber schwierig, solch ein Spiel zu gewinnen. Jetzt haben wir zwei Mal gegen Spitzenteams verloren, gegen Ansbach nächsten Samstag wollen wir diese Serie natürlich beenden.“

BG Teammanager Andreas Moser: „Wir wollen die gute Leistung des Gegners nicht schmälern. Wenn ich aber unsere Abläufe heute Nachmittag mal durchgehe waren die Umstände sehr schwierig. Das ist keine konzentrierte Vorbereitung auf ein Spiel. Daher glaube ich nicht, dass der Freitag ein angemessener Spieltag für eine Regionalliga ist und bin ein absoluter Gegner, dass dieser Unsinn ab nächster Saison nicht nur bei Hallenengpässen wie heute geschehen, sondern sogar offiziell eingeführt wird.“

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wird die Website weiter genutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.