Niederlage gegen IBAM

Niederlage gegen IBAM
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Die JBBL der baramundi basketball akademie Augsburg startet mit einer knappen Niederlage in die Relegationsrunde.

Motivert bis unter die Haarspitzen trat man wieder einmal am Samstag die Fahrt nach München an, um sich mit IBAM München zu messen. Man agierte von Beginn an auf Augenhöhe, allerdings bewies der Gastgeber im 1. Viertel mehr Treffsicherheit und setzte sich auf 23:15 ab. Zur Mitte des 2. Viertel folgte die beste Phase der ersten Halbzeit und durch gute Verteidigung und gekonnte Abschlüsse im Fastbreak wurde der Abstand auf 2 Punkte verkürzt. Ein Münchner Dreier stellte die Anzeige allerdings auf 37:32 zur Pause.

In der Kabine fanden die Trainer anscheinend nicht die richtigen Worte und man betrat verschlafen und verunsichert das Parkett. Punkt um Punkt zog der Gegner davon, zwischenzeitlich war der Augsburger Nachwuchs sogar 18 Punkte hinten. Auszeiten und diverse Wechsel verfehlten ihre Wirkung. In der 33. Minute ging ein Ruck durch die Mannschaft und man präsentierte sich aggressiv und bissig, erzwang viele Ballverluste, die man in leichte Schnellangriffe verwandelte. Die Luft für IBAM wurde eng, allerdings konnten die Landeshauptstädter bis zur Schlusssirene einen 5 Punkte Vorsprung retten.

Enttäuscht, aber mit erhobenem Haupt trat man die Rückfahrt an. Co-Trainer Marc Gaulke: “Wir müssen es schaffen vier Viertel auf einem hohen Energielevel zu spielen, dann gewinnen wir solche Spiele.”
Nächste Woche tritt man in Karlsruhe gegen die Lions an und wird zum ersten Mal auf einen Gegner aus der Gruppe Sieben treffen. 

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wird die Website weiter genutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.