Sie sind hier: Startseite / News / Aktuelles / Kangaroos starten in das neue Jahr

Kangaroos starten in das neue Jahr

Der letzte Gegner des Jahres 2017 ist gleichzeitig auch der erste Kontrahent des Jahres 2018 für die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen.

Im Achtelfinale des Bayernpokals treffen die Kangaroos im Duell der beiden Erst-Regionalligisten am Sonntag um 16 Uhr in der Stadtberger Sporthalle auf die Vilsbiburg Baskets. Der Eintritt zu dieser Partie ist für die Fans frei. Im selben Wettbewerb gastiert die zweite Mannschaft der Leitershofer am Samstagabend beim Tabellenzweiten der Bayernliga Süd, dem TSV Wasserburg/Inn.
Allzu großes Augenmerk legt man bei der BG eigentlich nicht auf den eher ungeliebten Pokal. So ganz ungelegen kommt die Partie aber nun doch nicht für die Stadtberger, da man nun eine gute Möglichkeit hat, sich auf das richtungsweisende Heimspiel in der Liga eine Woche später gegen Zwickau einzustellen. Dazu kann man die Gelegenheit nutzen, den wiedergenesenen Emanuel Richter wieder in das Team zu integrieren. Denn nach dem Ausfall des 29-jährigen Routiniers am siebten Spieltag gab es für die Leitershofer bekanntermaßen nur noch einen Sieg zu verbuchen. Für BG-Cheftrainer Ian Chadwick ist die Partie in erster Linie eine Willensbekundung der Seinen. „Im Punktspiel gegen Vilsbiburg vor Weihnachten haben wir uns im ersten Viertel ja förmlich überrollen lassen und anfänglich gar nicht an einen Sieg geglaubt, sind dann viel zu spät aufgewacht. Dieses Mal erwarte ich von meinem Team, dass wir von der ersten Minute an kämpfen und uns mit einer engagierten Leistung über 40 Minuten hinweg – und die Betonung liegt hier ohne wenn und aber auf der Zahl 40 – das Selbstvertrauen für die Rückrunde in der Regionalliga holen“, so Chadwick. Der klare Favorit dürfte aber der Tabellenführer aus Niederbayern sein, der nicht nur in der Liga, sondern auch im Pokal hohe Ziele verfolgt. Die Baskets können neben ihren drei Amerikanern, welche die Kangaroos im alten Jahr förmlich an die Wand spielten, auch wieder auf ihren zuletzt verletzten tschechischen Topcenter Lubos Novy bauen.
Der Eintritt zu dieser Partie ist frei, weil bei diesem Spiel wegen eines vorausgehenden Fußballturniers die Tribüne nur begrenzt aufgebaut sein wird. Trotzdem stehen den Fans rund 200 Sitzplätze zur Verfügung. Ein etwas reduziertes Catering wird ebenfalls angeboten. Am selben Tag startet auch die JBBL-Mannschaft der baramundi basketball akademie in das neue Jahr, um 12 Uhr gastiert man auswärts bei den Crailsheim Merlins.

Hauptsponsor
VR-Bank Handels- und Gewerbebank
Namenssponsor
TOPSTAR