Sie sind hier: Startseite / News / Aktuelles / Erster Härtetest für Kangaroos

Erster Härtetest für Kangaroos

Die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen präsentiert sich am kommenden Samstag (02.09.2017) zum ersten Mal in eigener Halle dem Publikum. Im Vorfeld der am 23. September in Zwickau startenden Saison in der 1. Regionalliga Südost (erstes Heimspiel dann am 30. September gegen BIG Gotha) wartet mit dem Südwest-Regionalligisten SG Mannheim ein echter Prüfstein auf die Kangaroos. Spielbeginn ist um 18 Uhr in der Sporthalle Stadtbergen, der Eintritt ist frei. Bereits um 15.30 Uhr trifft die zweite Garnitur der BG auf die zweite Mannschaft des gleichen Gegners.

Das Spiel ist gleichzeitig das Debüt des neuen Trainers Ian Chadwick und dessen Co Daniel Hamberger. Am Konzept der Kangaroos hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert, man setzt in der ersten Herrenmannschaft weiter auf eigene Akteure bzw. Spieler, die in Augsburg leben und studieren. Dazu hat man erneut die Jugendarbeit intensiviert, im gemeinsamen Augsburger Projekt baramundi basketball akademie verantwortet die BG bekanntermaßen ja ab dieser Saison auch die Mannschaft in der Jugend Bundesliga (JBBL). Ob am Samstag gegen Mannheim bereits alle Spieler, darunter auch der ein oder andere Neuzugang, zum Einsatz kommen, wird sich erst kurzfristig entscheiden, da einige Akteure erst im Laufe der Woche urlaubs- oder studienbedingt nach Stadtbergen zurückkehren . Auf die Fans wartet aber sicherlich eine hochinteressante Saison. Dass zuletzt mit Bad Aibling sowie den beiden Zweitligaabsteigern Nördlingen und Leipzig drei Vereine aus finanziellen Gründen ganz die Segel gestrichen haben, scheint die Konkurrenten in der 1. Regionalliga nicht geschockt zu haben. Vielmehr wurde in der 1. Regionalliga bei den meisten Vereinen mit Ex-Profis und EU-Ausländern aufgerüstet wie nie zuvor. Nachdem der DBB ab der Saison 2018/2019 plant, dass dann vermehrt eigene U23 Spieler auf dem Spielfeld stehen müssen (eine Vorgabe, die außer den Farmteams der Erstligisten aktuell kaum ein Club erfüllen kann), scheint für viele Clubs die Flucht nach oben in die PRO B notwendig bis attraktiv.

Hauptsponsor
VR-Bank Handels- und Gewerbebank
Namenssponsor
TOPSTAR