Keine Chance gegen Pasinger Riesen

U14_Augsburg_SBMuenchen
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email

Das erste Spiel der Rückrunde für die U14 der baramundi basketball akademie augsburg fand bei DJK SB München statt.

Bereits vor Beginn war klar, dass das Spiel eines der schwersten der Saison würde. Die Gastgeber sind das größte Team der Liga. Gleich mehrere Spieler haben bereits die 1,85m bzw. sogar 1,90m bereits geknackt und wussten den Größenvorteil auch auszunutzen. Lediglich die ersten 5 Minuten war es ein Spiel auf Augenhöhe – 10:12 stand es da – dann zogen die Münchner Frösche davon. 26:12 hieß es zum Viertelende.

Die Augsburger Jungs gaben aber nicht auf, kämpften mit allem, was sie hatten, beim Rebounds gegen die Übermacht und verringerten den Abstand zwischenzeitlich noch einmal auf 30:20. Doch enger wurde es nicht mehr. Pasing spielte immer körperlicher und Augsburg nutze die Chancen an der Freiwurflinie nur selten. 46:27 stand es zur Halbzeit, sogar 75:33 vor Beginn des letzten Viertels.

Erst im letzten Spielabschnitt fand die bba-U14 wieder ihren Rhythmus im Angriff, zu spät um die 98:48-Niederlage zu lindern. Das Fazit der Trainer fiel trotzdem positiv aus. „Das Teamplay war viel besser als in den meisten Hinrundenspielen, wenige Ballverluste und auch die Wurfauswahl war in der Summe in Ordnung.“ Wirklich stolz dürfen die Jungs aber auf ihren Einsatz unter dem Korb sein. Sie erkämpften sich viele Rebounds, die eigentlich sicher bei den Pasinger Riesen hätten landen müssen“ so Headcoach Robert Mattis. „Das wollen wir in die nächsten Spiele mitnehmen.“ Nächsten Sonntag geht es um 13:45 Uhr Zuhause gegen Jahn München.

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wird die Website weiter genutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.