Kangaroos reisen nach Rosenheim

Kangaroos reisen nach Rosenheim
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Der aktuelle Tabellenführer der 1. Basketball Regionalliga Südost, die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen, gastiert am heutigen Samstag auswärts bei der DJK SB Rosenheim. Mit dem fünften Sieg im fünften Spiel wollen die Kangaroos den Platz an der Tabellenspitze natürlich für mindestens eine weitere Woche verteidigen. Dass das Spiel am Inn ein Selbstläufer wird, davon geht allerdings niemand im Lager der Leitershofer aus.

Denn erstens ist das letzte Gastspiel dort in schlechter Erinnerung, am ersten Spieltag der abgelaufenen Saison unterlag man in Rosenheim mit 84:85, zweitens trat man gegen die Spartans bereits in der Vorbereitung an und siegte damals erst nach einer mehr als ausgeglichenen Partie in der Endphase. Und last but not least weiß man bei der BG die aktuelle Tabellensituation mehr als realistisch einzuschätzen. Trainer Nenad Bekic: „Gegen die ganz guten Teams der Liga haben wir bisher noch nicht gespielt, während sich diese aber schon in direkten Duellen wechselseitig viele Punkte abgenommen haben. Wir konzentrieren uns daher am besten immer auf das nächste Spiel. In Rosenheim müssen wir an die Leistung der zweiten Halbzeit der Partie gegen den BC Hellenen anknüpfen, dann könnte es auch dort klappen. Und natürlich ist klar, durch die Ausgeglichenheit der Liga hilft jeder Sieg, dass man sich dann lange in oberen Tabellengefilden festsetzt“, so Bekic. Personell kehrt bei den Kangaroos der zuletzt angeschlagene Milan Tesic wieder ins Team zurück, wodurch man auf den großen Positionen eine gute Option mehr besitzt. Beim Gegner gilt es vor allem, die Kreise des US-Amerikaners Jguwon Hogges einzuengen. Der inzwischen 33-jährige ist seit fast 10 Jahren Dreh und Angelpunkt der DJK und auch diese Saison mit über 22 Punkten pro Partie einer der besten Werfer der Liga. Das dürfte ein interessantes Duell mit BG-Guard Charlie Brown (aktuell 24 Punkte pro Partie) geben. Der Ex-Nördlinger Johannes Raab, die talentierten März Brüder Jonas und Bastian sowie der 2,07 Meter große Georgier mit spanischem Pass, Temur Kiknadze-Orkodahvilli vervollständigen eine sehr gute erste Fünf der Rosenheimer, dazu kommen von der Bank mit Schulezko und Kromah körperlich sehr starke Spieler.

Zeitgleich zu dieser Partie spielt die zweite Mannschaft der BG (2. Regionalliga Süd) in der Stadtberger Sporthalle gegen den TSV Weilheim. Das als Vorspiel geplante Hinspiel um die schwäbische Meisterschaft der Ü40 gegen den TSV Etting wurde vom Gegner wegen Spielermangel abgesagt.

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wird die Website weiter genutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.