Kangaroos bereits am Freitag in Breitengüssbach

Kangaroos bereits am Freitag in Breitengüssbach
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Zu ungewohntem Termin bestreitet die BG TOPSTAR Leitershofen/Stadtbergen ihr Auswärtsspiel am achten Spieltag der 1. Regionalliga Südost. Bereits am Freitagabend gastieren die Kangaroos beim TSV Tröster Breitengüssbach (Anpfiff 20 Uhr, Hans Jung Halle). Grund für den ungewöhnlichen Termin sind Hallenprobleme der Oberfranken am Wochenende.

Zwei Wochen hatten die Leitershofer Zeit, sich von der ersten Saisonniederlage gegen den TTL Bamberg zu erholen. Die Mannschaft hat das spielfreie Wochenende genutzt, um neue Kräfte zu tanken, um dann möglichst eine weitere Siegesserie in Angriff zu nehmen. Dass dies vor den Toren Bambergs kein einfaches Unterfangen werden dürfte, ist den Kangaroos allerdings auch klar. Die Nordbayern haben bereits zwei Spiele mehr ausgetragen und weisen mit je vier Siegen und Niederlagen ein ausgeglichenes Punktekonto auf. BG-Teammanager Andreas Moser: „Güssbach galt vor der Saison als heißer Titelkandidat, ist auch überaus heimstark. Dass nicht mehr Siege auf deren Konto verbucht sind lag daran, dass mit Aufbauspieler Andreas Engel und Center Erik Land zwei Topakteure teilweise verletzungsbedingt nicht zur Verfügung standen. Diese werden aber wohl am Freitag ins Team zurückkehren. Der Termin passt uns auch nicht ins Programm, gerade am Freitagnachmittag ist die Anreise sehr beschwerlich und da die meisten Spieler noch arbeiten oder an der Uni sind können wir auch erst relativ spät abfahren. Natürlich haben wir aber dem Wunsch des Gegners auf Spielverlegung zugestimmt, wir kennen das ja auch mit Hallenengpässen“ so Moser. Der TSV Tröster kann neben den beiden genannten Akteuren aber auch auf weiteres sehr spielstarkes Personal zurückgreifen. Besonders Jörg Dippold und Lucas Wagner gilt es im Auge zu behalten, und zuletzt hat man sogar den ehemaligen Nördlinger Bundesligaspieler Fabian Brütting wieder reaktiviert. BG-Coach Nenad Bekic: „Es beginnen nun spannende Wochen, es warten fünf, sechs richtig gute Gegner in Folge auf uns. Da müssen wir eine Schippe drauflegen, wenn wir bestehen wollen“, so Bekic. Personell werden die Stadtberger wohl auf die Aufstellung der Bamberg Partie zurückgreifen können.

Heimspiele gibt es an diesem Wochenende aber auch in der Stadtberger Sporthalle: Um 16.45 Uhr am Samstag trifft die JBBL Mannschaft der baramundi basketball akademie auf die Tornados Franken, um 20 Uhr die zweite Mannschaft der BG auf die Fibalon Baskets Neumarkt in der 2. Regionalliga-Süd. Die Young Kangaroos wollen gegen die Oberpfälzer natürlich den Schwung aus dem Derby-Sieg beim TVA mitnehmen und einen weiteren Sieg einfahren, um ins gesicherte Mittelfeld vorzurücken.

Diese Website benutzt Cookies und Google Analytics. Wird die Website weiter genutzt, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.