bba unterliegt den Tornados

bba unterliegt den Tornados
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp

Bildquelle: bba Augsburg

Stark ersatzgeschwächt trat die JBBL-Mannschaft der baramundi basketball akademie Augsburg gegen die Auswahlmannschaft der Tornados aus Franken an. War die letzte Woche schon mit den Ausfällen von Schwarzenberger und Kuprat problematisch, sollten sich diesen Sonntag auch noch Valentin Limmer, Pascal Schröppel, Nemanja Tumbasevic  und auch Nebil Aouji in die Ausfallsliste eintragen.

Obwohl die Vorzeichen schlecht standen konnte man mit schnellen Körben von Simon Link und Lars Moosrainer nach der 1. Spielminute eine Führung von 5:2 verzeichnen – diese sollte allerdings die letzte sein. Mit einem 18:0-Lauf fegte der Nürnberger Tornado über den Nachwuchs der bba hinweg und stellte bereits nach fünf Spielminuten die Anzeigetafel auf 22:5. Wer nun gedacht hätte, dass das Spiel gelaufen ist sah sich getäuscht. Mit viel Aufwand kämpften sich die Fuggerstädter wieder zurück ins Spiel und konnten bis kurz vor der Halbzeitpause den Rückstand auf neun Punkte verkürzen, ehe ein Buzzerbeater den Halbzeitstand von 47:36 für den Gegner besiegelte.

Nach dem Pausentee ließen sich die starken Franken nicht mehr die Butter vom Brot nehmen, erzwangen viele Turnover und beeindruckten mit einer sensationellen Trefferquote von der Drei-Punkte-Linie. Die dezimierten  Schützlinge der Augsburger Akademie kämpften tapfer, aber gegen die aggressiven und treffsicheren Tornados war an diesem Tag nichts auszurichten. Mit 89:64 gewannen die Gäste das für die Tabelle bedeutungslose Match.

Mit dem letzten Spiel der Relegation belegt man mit drei Siegen den 7. Platz, was gleichzeitig bedeutet, dass man in der Playdown-Runde gegen den USC Heidelberg antreten muss, die in ihrer Relegationsrunde den 4. Platz belegt haben. In einer „Best-of-three“ Runde (wer zuerst zwei Siege hat, kommt weiter) wird ermittelt, wer die Klasse halten darf. Für das verlierende Team bedeutet dies, dass man für das kommende Jahr nicht automatisch qualifiziert ist und im Sommer an den Qualifikationsturnieren teilnehmen muss.

Das zweite Spiel dieser Runde ist ein Heimspiel und muss in der Anton-Bezler-Halle am Sonntag 17.03.19 gespielt werden, da die Sporthalle Stadtbergen bereits belegt ist.

#auxpwr

Dank wie immer an unsere Sponsoren, die das alles erst ermöglichen…
baramundi software AG – https://www.baramundi.de/
Elisabeth Stötzer – Deutsche Vermögensberatung https://www.dvag.de/elisabeth.stoetzer/index.html
SportBrain SOCIAL MEDIA & WEB – http://sportbrain.de/